PC

Ansturm der MOBA’s

von Anne Zarnecke am 20. September 2014

Der Ursprung mob_artbild

MOBA ist die Kurzform für Multiplayer Online Battle Arena. Jedes einzelne MOBA das heutzutage auf dem Markt angeboten wird, basiert auf der damals für Warcraft 3 veröffentlichten Modifikation DotA (Defense of the Ancients) – und gilt noch heute als erfolgreichstes MOBA. Nachdem es als einfache Modifikation anfing,wurde es nach und nach immer bekannter und sogar für E-Sports Turniere benutzt, die heutzutage kaum noch wegzudenken sind. Den ultimativen Durchbruch gelang es jedoch LoL (League of Legends) von Riot Games, bei dem kein geringerer als Steve Freak, der ehemalige Entwickler von DotA mitarbeitete. Nach der Veröffentlichung LoLs sah man plötzlich überall MOBAs, selbst Blizzard arbeitet momentan an Heroes of the Storm, sein eigenen mit Blizzard Charakteren gefüllten MOBA Titel.

mob_art2Aufbau eines MOBAs

Der Aufbau ist in jedem Spiel gleich:

Der Aufbau ist in jedem Spiel gleich: Zwei Teams treten gegeneinander auf arenaartigen Karten an, das Ziel ist es das Zentrum(auf dem Bild der „Nexus“von LoL) des Gegnerischen  Teams zu zerstören – Diese Zentren befinden sich jeweils oben rechts und unten links in den Ecken. Die orangenen Felder stellen die jeweiligen Basen der Teams dar, die Blauen Punkte die Türme, die Verteidigung gegen Angreifer bieten. Die schwarze Linie zeigt die imaginäre Grenze zwischen den Teams. Die braunen Wege stellen die einzelnen Lanes dar, die da wären: Top, Middle und Bottom Lane. Dies sind die Angriffswege, über die du zu deinen Gegnern nach und nach vorstößt. Der grüne Bereich stellt den Jungle dar, in ihm befinden sich meist Monster oder ähnliches, mit denen du im Endeffekt mehr Gold oder Erfahrungspunkte bekommst. Ein Spiel dauert durchschnittlich zwischen 30 und 50 Minuten.

Als Hilfe stehen computergesteuerte Vasallen/Diener zur Verfügung, die schubweise im Zentrum spawnen und dann auf den einzelnen Lanes verteilt Richtung Gegner laufen. Das Töten von Gegnern bringt dir Erfahrungspunkte, mit denen du die Fähigkeiten deines ausgewählten Helden nach und nach im Spiel verbessern kannst. Bei vielen MOBAs kannst du dir zusätzlich während des Spiels mit Gold Ausstattungen kaufen, die deinen ausgewählten Helden auf verschiedenste Arten verbessern und dir so Vorteile verschaffen. Ein Team besteht durchschnittlich aus zwei Melees (Nahkampfhelden), einem Carry (Fernkampfheld), einen Tank (Verteidigungsheld) und einem Support (Unterstützungsheld).

Ich möchte jedoch nicht zu tief ins Detail gehen, denn als jemand der selten bis überhaupt keine MOBAs spielt möchte Ich hier keine falschen Informationen übermitteln. Das Prinzip bleibt jedoch gleich: Trete gegen dein gegnerisches Team an, verschaffe dir taktische Vorteile und zerstörte ihr Zentrum ohne selbst viel Schaden zu nehmen.

mob_art3Das Erfolgsmodell

Das Spielprinzip ist einfach zu verstehenVorallem in den letzten 3 Jahren konnte man als jemand der zuvor noch nicht viel von diesen Genre gehört hatte den rasanten Zuwachs an Publicity erkennen denen den MOBAs aufeinmal gewidmet wurde: Presse, Conventions, eSports Turniere, Merchandise, Memes – das komplette Internet war plötzlich voll mit inGame Witzen und neuen Informationen über die einzelnen Spiele.

Mit dem oben beschriebenen Aufbau lässt sich schonmal feststellen: Das Spielprinzip ist einfach zu verstehen. Man kommt schnell ins Spiel rein ohne sich vorher unzählige Tutorials oder Guides anzugucken wie das Spiel denn überhaupt startet (wie erfolgreich man ist, ist natürlich eine andere Sache). Kaum ein anderes Online Genre hat in den letzten Jahren so massig Zuwachs an Spielern bekommen wie die MOBA Szene. Auch die sonstigen Anforderungen sind gering: Bisher basieren die Spiele komplett auf Free2Play Modellen, auch graphisch gesehen werden keine hohen Ansprüche gestellt – heißt jeder der einen halbwegs guten Computer hat kann sie spielen.

Die MOBA Szene wird von vielen bekannten Entwicklern wie Blizzard und Electronic Arts nochmehr gepusht. Jeder noch so kleine Entwickler möchte ein Stück vom Erfolg abhaben und entwickelt seine eigene Version. Die eSports Szene der MOBAs explodiert momentan förmlich, Preisgelder in Millionenhöhe lassen sich bei den LoL Championships verdienen – und das mit zocken? Das will doch jeder! Und genau das ist es. Der Erfolg ist so greifbar, der Aufwand so gering (bis auf die Stunden die man im realen Leben verliert, aber wen interessiert das schon?), bei manchen Menschen löst das eine regelrechte Sucht aus: Nur noch ein Spiel, nurnoch 4 Stunden, nurnoch eine Liga aufsteigen, nurnoch..

Da die Spiele genauer betrachtet auf Dauer sehr eintönig sind (gleiche Karte,Perspektive, keine großartige Story) sollte man meinen das viele Leute nach einer Weile einfach aussteigen weil es ihnen langweilig wird, aber dem ist nicht so. Selbst jemand wie Ich, der seine Matches bei LoL an den Händen abzählen kann hat bemerkt: Du willst immer mehr. Du willst mehr Gold haben um einen Skin freizuschalten, du willst dass sich die Bemühungen von dir und deinen Team auszahlen und du mit einem Sieg davon gehst.

Der Hype steckt an

Ein genauen Grund für diesen wahnsinnigen Erfolg den die MOBA Spiele verzeichnen kann man natürlich nicht festlegen, man könnte ganz stumpf sagen: „Vielen Leuten gefällt das Modell“, aber meiner Meinung nach ist es schon mehr als das. Für viele Leute ist es nicht mehr nur ein Spiel, es ist eine Chance mit dem was sie lieben Geld zu verdienen (wie der Lets Play Wahn) und sogar mehr als das: es ist ein Hype, es ist „in“ League of Legends zu spielen. Es werden Gruppen gebildet die sich von anderen Spielern abheben. Selbst Leute, die sonst vielleicht nicht so viel mit diesen Genre am Hut haben, werden so verleitet selbst anzufangen. Ich bin gespannt in welche Richtung dieses Genre geht, ob es sich sogar noch weiter entwickelt oder ob es nach einigen Monaten/Jahren wieder abklingt und wie viele andere Spiele in Vergessenheit gerät – der momentane Erfolg ist auf jeden Fall überragend.

 

Item Reviewed

Ansturm der MOBA’s

Author
Irgendwas mit Videospielen, Musik und Comics. Bärte sind die besseren Menschen.
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien