Comics

NONPLAYER – Wenn die Realität nicht mehr genügt

von Anne Zarnecke am 13. Oktober 2015

Nonplayer-xplorerVor knapp vier Jahren erschien die erste Ausgabe Nate Simpsons‘ Nonplayer. Im Juni erschien in Amerika nun, nach langem Warten und Hoffen, der zweite Teil der Serie. Wir hoffen dass es mit Simpson und seiner Serie in Zukunft schneller vorangeht und präsentieren euch gleichzeitig den kürzlich erschienenen ersten Teil in deutscher Fassung. RPG- und Fantasyfans wird wärmstens empfohlen dran zu bleiben.

Filme wie Matrix machten es uns bereits vor: Die echte Welt ist oftmals nicht einmal halb so spannend wie das, was uns in der virtuellen erwartet. So geht es auch der jungen Dana Stevens. Gefangen im schnöden Lieferdienst-Job verbringt sie ihre Zeit viel lieber in der Online Fantasywelt von Jarvath. Statt gefangen zu sein im tristen Alltag, umgeben von der verdreckten Stadt, ist sie hier so viel mehr. Als sie beschließt die Königin, einen bekannten Boss im Spiel, zu töten, reagiert der König beunruhigend menschlich auf den Tod seiner Frau. In der ersten Ausgabe des Fantasy-Comics machen wir unsere Bekanntschaft mit Dana Stevens, die in Zukunft noch eine große Rolle spielen soll.

Ein Blick auf die Bilder genügt um die Stärken von Nonplayer zu erkennen. Nate Simpsons extrem stimmige und detaillierten Zeichnungen geben dem Comic einen eigenen Charme, und lassen den Leser sofort in die Welt(en) versinken. Die Illustrationen des Comics haben sich in kurzer Zeit auf meine persönliche Top 1 gekämpft. Mit einer Mischung aus World of Warcraft und Jurassic Park, schafft es Simpson seine Geschichte extrem harmonisch zu inszenieren.nonplayer-dana

Besonderen Gefallen finde ich an Dana, dem Hauptcharakter in den Welten von Nate Simpson. Während sie in der virtuellen Welt im epischen Krieger-Outfit umherrennt und starke Boss Kämpfe bezwingt, kommt ihr wahres Gesicht in der Realität zum Vorschein. Ein bisschen abgewohnt, unmotiviert und genervt schleppt sie sich täglich zum Job, um das zu finanzieren, was ihrem Leben den eigentlichen Kick gibt: eine virtuelle, nicht existierende Welt. Oder vielleicht doch? Die Flucht in die Welt von Jarvath gibt ihr und vielen anderen eine zweite Chance im Leben und lässt die Spieler ein neues Leben beginnen, doch zu welchen Preis?
Ohne zu viel vorwegzunehmen, stellen einige Szenen immer wieder in Frage, ob es sich bei Jarvath tatsächlich nur um eine virtuelle Realität handelt. Auf den Tod der Königin reagiert der König schrecklich menschlich. Er schreit, ist bestürzt und schwört Rache für seine Frau. Auch in den Medien gibt es bereits einige Berichte über die unkonventionell menschlichen Reaktionen der NPC’s des Spiels. Auf mehr lässt uns Nonplayer in der ersten Ausgabe jedoch nicht blicken.

 

Einen genaues Releasedatum zur deutschen Fassung des zweiten Teils gibt es noch nicht. Allzu weit sollte dieser jedoch nicht mehr entfernt sein.

Details
Item Reviewed

NONPLAYER – Wenn die Realität nicht mehr genügt

Author
13. Oktober 2015
Release

01.10.2015

Publisher

Splitter Verlag

Entwickler

Nate Simpsons

Bewertung
Unser Rating
User-Bewertung
Hier bewerten
Lesenswert
Fazit

Mit diesen Ansatz im Hinterkopf könnte etwas Großes auf uns zukommen. In Form von insgesamt sechs Ausgaben will uns Simpson die Welt von Nonplayer und all deren Geheimnisse näher bringen. Der zweite Teil der Serie erschien vor kurzem in Amerika. Wenn wir uns also noch einen Moment gedulden, bekommen Leser die frischen Nachschub, um mehr von Dana und den Geheimnissen hinter der Entstehung Jarvaths zu erfahren

Gesamtwertung
User-Bewertung
2Wertungen
Du hast dies bewertet
Irgendwas mit Videospielen, Musik und Comics. Bärte sind die besseren Menschen.
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien