200220_nsw_acnh_artwork_hacp_acba_bkgdcp01_02_r_ad-0 (1)

Sechs Tierfamilien die wir gerne in Animal Crossing sehen würden

Die Zahl der Bewohner wächst, doch die Tiere bleiben immer gleich. Wir haben sechs von Fans erschaffene Tierfamilien herausgesucht, die dem Franchise mehr Vielfalt verleihen würden.

In Animal Crossing: New Horizons gibt es insgesamt 391 Bewohner, von denen es sich immer zehn gleichzeitig auf unserer Insel gemütlich machen können. In Animal Crossing: New Leaf waren es noch 383, für ein wenig Nachschub hat Nintendo mit dem neusten Ableger also gesorgt. Die Tierfamilien sind hingegen immer gleich geblieben, was angesichts der langen Laufzeit des Franchise ein wenig schade ist.

Genau deswegen arbeiten viele kreative Fans an Designs neuer Tierfamilien, von denen wir euch unsere sechs persönlichen Favoriten vorstellen möchten. Von Flossen bis zu acht Beinen ist alles dabei.

ay2ja9x1yzc51 (2)

Fledermaus-Bewohner

Die Jäger der Nacht auf unserer Insel

Am meisten scheinen sich die Spieler Fledermaus-Bewohner in Animal Crossing zu wünschen, denn hier gibt es die mit Abstand meisten Zeichnungen im Internet zu finden. So auch die Zeichnung von Reddit-Nutzer u/quizzy, bei der wir sogar Persönlichkeitstypen, Floskeln, schicke Outfits sowie eine Größeneinordnung für die nachtaktiven Bewohner erhalten.

Der Gedanke, Fledermaus-Bewohner zu haben, die im Gegensatz zu den restlichen Bewohnern nur nachts aktiv sind, klingt sehr interessant. Daran hätten vor allem die Spieler, die bis spät nachts an ihren Inseln werkeln ihren Spaß.

cjpeg8izgsy41 (1)

Eulen-Bewohner

Gesellschaft für Eugen und Eufemia

Ebenso nachtaktiv wie die Fledermäuse könnten auch Eulen-Bewohner einen eigenen Zyklus haben. Das können wir sogar bereits am Museumsleiter Eugen beobachten.

Angesichts der Tatsache, dass Eugen und Eufemia bereits seit langer Zeit ein Teil von Animal Crossing sind, ist es verwunderlich, dass uns Nintendo noch keine weiteren Eulen vorgestellt hat. Reddit-Nutzer u/chelillust hat uns diesen Wunsch erfüllt und präsentiert uns gleich drei niedliche Eulen-Bewohner. Wir würden uns freuen, noch mehr Eulen auf unserer Insel wiederzufinden. Vielleicht sogar einige, die nicht gleich beim Angesicht von Insekten in Panik geraten.

ER0OuYDU0AAJBb4 (1)

Motten-Bewohner

Die knopfäugigen Insekten

Das wäre besonders bei dem Kontakt mit der nächsten Tierfamilie ungünstig, denn Reddit-Nutzer u/chelillust hat neben Eulen auch einige unfassbar niedliche Motten-Bewohner herbeigezaubert.

Mit Tieren wie Kühen, Bären, Hunden oder auch Katzen, haben wir die eher klassischen Gruppierungen, wenn es um “vermenschlichte Tierwesen” geht. Dementsprechend sind es vor allem Bewohner der Insektenwelt und andere Kleintiere, die sich viele Spieler (inklusive mir) für kommende Animal Crossing-Teile wünschen. Mit diesen Designs wird nicht nur die Vielfalt der Motten dargestellt, sondern auch ihre niedlichen Gesichter, die wir sonst nur sehr selten zu Gesicht bekommen.

sabina-rasmussen-fake-villagers-2 (1)

Echsen-Bewohner

Zum Leben erweckte Fossilien

Artstation-Nutzerin Sabina Rasmussen benutzt die Tierfamilie der Echsen, um sowohl gängige Reptilienarten, als auch die Welt der Dinosaurier in das Spiel zu bringen. Mit der Vorstellung von Carlson dem Chamäleon in New Horizons, ist die Idee gar nicht mal so abwegig. Besonders der Kontakt mit Eugen und der Fossilien-Ausstellung bietet bei Dinosaurier-Bewohnern eine Chance für viele witzige Momente. 

Mit jeder Menge vielfältigen Reptilien und Dinosauriern könnte diese Tierfamilie besonders den Persönlichkeitstypen wunderbar gerecht werden. Auch sonst wäre die Ergänzung von Echsen eine Bereicherung der Auswahl, die sonst vor allem aus felligen Bewohnern besteht.

sabina-rasmussen-fake-villagers-21 (1)

Spinnen-Bewohner

Mehr Liebe für die Insektenwelt

Hierbei gehen die Meinungen vielleicht stark auseinander, doch wir finden die Idee von Spinnen-Bewohnern wunderbar! Diese tollen Designs, erneut gezeichnet von Artstation-Nutzerin Sabina Rasmussen, sollten auch die größten Spinnenphobiker dazu überwinden, den kleinen Tierchen eine Chance zu geben. 

Wie bereits erwähnt bin ich Feuer und Flamme für sämtliche Insekten-Ideen, die Inklusion von Spinnen würde die Auswahl an Bewohnern noch einmal ordentlich aufpeppen. Abseits von niedlichen Bewohnern wie Hunden, Katzen und Hasen, sollten auch Fans von Reptilien und Insekten mehr Liebe im Animal Crossing-Franchise erhalten.

EXOPsboWsAASlAL (1)

Hai- und Delfin-Bewohner

Nachschub für die Meereswelt

Blickt man auf die Zeichnung von Twitter-Nutzer @zieghostly könnte man fast meinen, es handelt sich um Bewohner eines verschollenen Animal Crossing-Spiels. Die Outfits, das Design und die Persönlichkeiten der Meeresbewohner harmonieren wunderbar mit den gängigen Merkmalen eines Bewohners. Besonders mit bereits vorhandenen Tieren, wie den Nilpferden und Oktopoden, klingt die Ergänzung von Delfinen und Haien fast schon viel zu logisch, als dass Nintendo sie nicht in Erwägung ziehen sollte.

Beim Zusammenstelle dieser Liste ist uns noch einmal klar geworden, was uns dringend in Animal Crossing fehlt: neue Bewohner! Denn auch wenn sich anderweitig viel im Franchise getan hat, in Sachen Bewohnern, ihren Persönlichkeiten und der allgemeinen Vielfalt, steht Nintendo ein bisschen auf dem Schlauch. Doch wer weiß, vielleicht hat das Studio noch ein Ass im Ärmel, und Fledermäuse flattern mit einem Update auf unsere Insel.

Welche Tierfamilie würdet ihr gerne in Animal Crossing sehen?