Unsere Indie-Spiele der Woche

12. bis 18. Oktober 2020

Die kommende Woche scheint besonders vollgepackt zu sein mit vielversprechenden und sehr unterschiedlichen Titeln. Von Mystery-Thriller, Dino-Shooter bis hin zum Katzen-Tetris. Wir haben sechs Indie-Spiele herausgesucht und stellen sie euch vor.

Wichtig: Aktuell läuft die Herbst-Edition des Steam-Spielefestivals, bei dem ihr mit Hilfe unzähliger Demos in kommende Titel hineinschnuppern könnt. Auch einige Titel auf unserer Liste könnt ihr vorab anspielen, dafür habt ihr noch bis zum 13. Oktober Zeit.

second-extinction-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Natural Selection, Evolve

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Second Extinction

Wenn wir überlegen mit wie vielen Dinosaurier-Filmen wir bereits in unserem Leben bombardiert wurden, dann ist es verwunderlich wie wenig Aufmerksamkeit die Reptilien bisher in der Welt der Videospiele erhalten haben. Mit Second Exctinction möchte Systemic Reaction (Entwickler hinter Generation Zero) dies verändern.

Statt auf einen Asteroiden zu warten, müssen wir gemeinsam mit zwei Freunden oder alleine dafür sorgen, die Zahlen der Dinosaurier zu dezimieren. Zu Beginn stehen uns vier Helden, zehn Waffen sowie sechs Missionen zur Verfügung. Besonders interessant klingt das Kriegsanstrengungen-Feature: Jede Region auf der Karte hat eine Bedrohungsstufe. Sobald genug Spieler die Missionen und Aktivitäten innerhalb der Region absolvieren, sinkt die Stufe. Belohnungen für Erfolge erhält die Community jede Woche. Sollte eine Region außer Kontrolle geraten, wird ein besonders schweres Ausbruchsevent getriggert.

Second Extinction öffnet ab dem 13. Oktober seine Pforten für Early Access-Spieler. Je nachdem wie divers sich die Dinosaurier-Begegnungen gestalten und Charakter-Klassen spielen lassen, könnte Second Exctinction eine schöne neue Koop-Erfahrung werden, in einem Setting das wir nur selten zu Gesicht bekommen. Laut Entwickler wird viel Wert auf die Meinung der Community gelegt. Falls ihr euch also in die Entwicklung mit einbringen möchtet, oder einfach in das Spiel hineinschnuppern möchtet, könnt ihr dies ab Dienstag tun.

the-signifier-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Observer, Heavy Rain

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

The Signifier

The Signifier beschreibt sich selbst als First-Person Mystery Adventure im Tech-Noir-Stil. Als Frederick Russel, Experte für KI und Psychologie, testen wir unser neuestes Forschungsprojekt “Dreamwalker” nach einem tragischen Vorfall zum ersten Mal aus: Die Vizepräsidentin der erfolgreichsten Techfirma wurde tot aufgefunden. Die Realität, die objektiven Erinnerungen und die subjektiven Träume der Psyche des Opfers bilden hierbei die drei Dimensionen, in denen wir uns aufhalten um mehr über den seltsamen Tod herauszufinden. Natürlich wird schon bald klar, dass nichts so ist, wie es auf dem ersten Blick scheint.

Gameplay-technisch scheint sich das Spiel auf einer eher simplen Ebene zu bewegen. Stattdessen wird viel Wert darauf gelegt, dass wir Rätsel lösen um neue Dialogoptionen freizuschalten und die drei Dimensionen Erkunden. Mit The Signifier können wir eine sehr tiefgründige Geschichte rund um die Philosophie des Geistes, psychologische Konzepte und das Thema künstliche Intelligenz erwarten. Auch die surreale Gestaltung der subjektiven Träume wirkt beeindruckend. Wer Fan von Mystery-Titeln und Spielen wie Observer oder SOMA ist, könnte auch mit The Signifier gut dabei sein.

this-is-the-zodiac-speaking-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Virginia, The Occupation

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

This is the Zodiac Speaking

Die mystische Stimmung geht mit This is the Zodiac Speaking weiter. Wie der Name bereits verrät, handelt das Spiel von dem berühmt berüchtigten Zodiac-Killer. Ein Serienmörder, der in den 70er Jahren in Kalifornien insgesamt fünf Menschen ermordete. Seine wahre Identität bleibt bis heute ein Mysterium. Genau dieses Mysterium machen sich die Entwickler von Punch Punk Games zu nutze und stecken uns in die Rolle eines Journalisten, der dem Zodiac-Killer auf der Spur ist. 

Mit einer Mischung aus Stealth- und Rätsel-Elementen sowie interaktiven Dialogen, führt uns das Spiel durch originale Fakten und Hinweise des berühmten Falls. Im Gameplay-Trailer sehen wir, wie wir vor dem Serienmörder flüchten, Hinweise zusammensetzen und die originalgetreuen Tatorte besuchen. 

Im Rahmen des Steam-Spielefestivals könnt ihr mit einer Demo bereits in This is the Zodiac Speaking hineinschauen. Das komplette Spiel wird am 15. Oktober veröffentlicht.

cats-organized-neatly-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Tetris, Sokoban

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Steam

DU&I

12. Oktober

Cats Organized Neatly

Vom Serienmörder zum Katzen-Tetris ist ein gewagter Sprung, doch wir machen ihn trotzdem. In Cats Organized Neatly widmen wir uns, wie der Name bereits verrät, dem Organisieren von Katzen. Jede Katze hat ihre eigene Form, Ziel ist es alle Katzen in das Gitternetz auf dem Bildschirm unter zu bringen. Im Laufe der insgesamt 80 Level werden die Rätsel immer kniffliger, dazu kommen Objekte die uns Platz auf dem Gitternetz wegnehmen. 

Ebenso wie This is the Zodiac Speaking hält auch Cats Organized Neatly eine Demo im Rahmen des Steam-Spielefestivals für uns bereit. Wer also nicht unbedingt auf mystische Geschichten Lust hat und stattdessen etwas entspannen möchte, ist hiermit gut bedient. 

cake-bash-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Mario Party, Gang Beasts

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Steam, Xbox One, Playstation 4, Google Stadia

High Teah Frog

15. Oktober

Cake Bash

Bei Cake Bash fliegt der Kuchen, und je nach Spielverlauf auch der Controller. In diesem 4-Spieler-Partyspiel treten wir gegen unsere Mitspieler an, um das Leckerste Stück Gebäck auf dem Tisch zu sein. Dabei stehen uns eine Reihe von Minispielen zur Verfügung, auf die wir bereits in den Trailern einen kleinen Blick werfen können. Natürlich alle passend zur Bäckerei-Thematik.

Cake Bash lässt sich zusammen mit euren Freunden auf einem Bildschirm, online oder zusammen mit Bots spielen. Auch hier könnt ihr dank des Steam-Spielefestivals bereits ein eine Demo hineinschauen, bevor das Spiel am 15. Oktober auf allen Plattformen (eine Switch-Version folgt noch dieses Jahr) veröffentlicht wird. Auch Xbox One-Besitzer können sich bereits im Voraus eine Demo herunterladen.

lucifer-within-us-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Die Sherlock Holmes-Spiele

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Lucifer Within Us

Wir nehmen es bereits vorweg: Auch Entwicklerstudio Kitfox Games war so gütig uns im Rahmen des Steam-Spielefestivals eine Demo für ihren neusten Titel Lucifer Within Us bereit zu stellen. 

Als “digitaler Exorzist” begeben wir uns in das Unterbewusstsein von Tatverdächtigen, um die Wahrheit hinter den insgesamt drei Mörder-Mysterien aufzudecken. Ganz besonders fokussieren wir uns dabei auf die Alibis der Verdächtigen, denn anhand einer Timeline auf unserem Bildschirm können wir die geschilderten Tagesabläufe der Tatverdächtigen sehen, und somit Unstimmigkeiten aufdecken. 

Der Sherlock Holmes-artige Ansatz sowie die Verwendung von einem Zeitstrahl, um in der Zeit vor- und zurückzuspulen, klingt nach einer sehr interessanter Kombination für einen Mystery-Titel. Wir sind gespannt!

Das waren also die vielversprechendsten Indie-Spiele der kommenden Woche. Dank des Spielefestivals lässt sich ein Großteil dieser Liste bereits jetzt im Rahmen einer Demo anspielen. Schaut euch jedoch auch die anderen Spiele an die uns das Festival vorstellt. Kein Genre wird ausgelassen, so dass ihr sicherlich den ein oder anderen interessanten Titel für euch entdecken werdet. 

Weitere Features