Unsere Indie-Spiele der Woche

05. bis 11. Oktober 2020

Die erste Oktoberwoche steht vor der Tür, unsere Indie-Spiele der Woche beinhalten so einige interessante Veröffentlichungen. Eine Runde Solitär wird zum Spionagethriller, Magie-Studenten machen die Schule unsicher und obendrauf statten wir dem Jenseits einen Besuch ab.

the-solitaire-conspiracy-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Solitär, Cultist Simulator

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

The Solitaire Conspiracy

Laut der Steam-Seite wurde das Spiel durch die Solitär-Variante “Streets and Alleys” inspiriert. Dazu kommen einige Anpassungen sowie Karten-basierte Fähigkeiten, und schon finden wir uns in einem Cyberpunk-Spionagethriller wieder. 

Der führende Geheimdienst Protego wurde zerstört. Das sogenannte C.A.R.D.S.-System stellt hierbei die spielerische Verbindung zwischen der Geschichte des Spiels und der Solitär-Grundlage auf. Mit Hilfe des Systems liegt es an uns, die übrig gebliebenen Spionageteams von Protego zu übernehmen, und (selbstverständlich) die Welt zu retten. Haben wir erst einmal die Story-Kampagne des Spiels durchgespielt, werden die zwei Modi Skirmish und Countdown freigeschaltet. Während wir bei Skirmish bis zur Ermüdung mit den freigeschalteten Spionageteams spielen können, werden unsere Fähigkeiten im Countdown-Modus durch Wellen von einzigartigen Decks getestet.

The Solitaire Conspiracy begeistert mit seinem starken visuellen Stil und tollen Ideen für ein anderweitig eher untergegangenes Kartenspiel-Genre. Die Spionageteams mit ihren jeweiligen Kartenregeln, sowie die zwei Modi versprechen einige unterhaltsame Spielstunden.

virtual-cottage-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Lorem ipsum dolor

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Steam

DU&I

07. Oktober

Virtual Cottage

Streng genommen handelt es sich bei Virtual Cottage gar nicht um ein Spiel. Stattdessen bieten uns DU&I eine virtuelle Hütte, in der wir unsere zu erledigende Aufgabe eintragen und einen Timer dafür setzen können. 

Der Lichteinfall passt der Tageszeit an, musikalisch untermalt wird unser Besuch in der Hüte mit Lo-Fi Musik verschiedenster Künstler. Wer den Wohlfühlfaktor weiter aufdrehen möchte, kann zusätzlich Regengeräusche zur Musik dazuschalten. Falls ihr eure Produktivität ein bisschen ankurbeln möchtet, oder nach schönen Hintergrundklängen für die kommenden Herbsttage sucht, könnte Virtual Cottage etwas für euch sein.

i-am-dead-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

GNOG, Assemble with Care

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

I Am Dead

Ihr kennt es sicherlich: Ihr steht in eurem Spiel der Wahl neben einem NPC, als euch plötzlich ein ungewöhnlicher Kamerawinkel das schaurige, texturierte Innenleben des Charakters offenbart. In I Am Dead nutzen wir diese andernorts ungeplante Fähigkeit, um die Geheimnisse des Jenseits zu offenbaren. 

Als kürzlich verstorbener Museumskurator Morris Lupton betreten wir das Jenseits und stellen zu unserem Entsetzen fest: Die kleine Insel Shelmerston droht durch eine Katastrophe zerstört zu werden. Zusammen mit unserem ebenfalls verstorbenen Hund Sparky müssen wir Geister auf der Insel ausfindig machen, an dieser Stelle kommt unser bereits erwähnte Fähigkeit zum Einsatz. Indem wir in Gegenstände und Menschen hineinschauen, offenbaren sich deren Inhalte und Geheimnisse, die uns mehr über die Bewohner von Shelmerston verraten.

Mit I Am Dead scheint uns ein niedliches, etwas abgedrehtes kleines Puzzle-Abenteuer zu erwarten. Auf Grund der Thematik können wir uns gut vorstellen, wie wir uns das ein oder andere Tränchen beim spielen verdrücken werden.

falcon-age-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Subnautica, The Last Guardian

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Falcon Age

Technisch gesehen ist Falcon Age keine neue Veröffentlichung, da das Spiel bereits im vergangenen Jahr im Epic Games Store und auf der Playstation 4 veröffentlicht wurde. Wir haben jedoch das Gefühl als sei das Spiel an vielen vorbei gegangen, weswegen wir noch einmal die Aufmerksamkeit auf die Steam-Veröffentlichung lenken möchten.

Als junge Frau namens Ara finden wir uns in einem Gefängnis wieder, von Robotern zur Zwangsarbeit in den Minen versklavt. Eins führt zum anderen, und schon sitzt ein kleiner Babyfalke in unserer Gefängniszelle. Von da an ziehen wir unseren gefiederten Freund auf, gehen mit ihm jagen und setzen ihn schicke Hüte auf (selbst mit einem Schal können wir ihn schmücken). Gemeinsam müssen wir uns gegen die Roboterkolonisatoren beweisen und Stück für Stück unser Land von den tyrannischen Maschinen zurückerobern. Wenn wir also gerade mal nicht mit unserem Falkenfreund beschäftigt sind, haben wir alle Hände voll mit dem Craften und Aufbauen von Gemeinschaften zu tun.

Falcon Age klingt nach einem entspannen Feierabend-Spiel. Wer also Fan von Aufbau-Spielen wie Subnautica ist, oder gerne mal mit einem Babyfalken spielen möchte, der sollte sich Falcon Age anschauen.

ikenfell-indie-spiele-der-woche

Erinnert uns an:

Witchbrook, Final Fantasy-Klassiker

Plattform:

Entwickler:

Veröffentlichung:

Steam, Humble Store, Nintendo Switch

Happy Ray Games

08. Oktober

Ikenfell

Wir persönlich sind immer für mehr Magie in Videospielen! Mit dem kürzlich enthüllten Hogwarts Legacy und Indie-Titeln wie Witchbrook, können sich Fans magischer Welten bereits auf zwei Titel freuen. Mit Ikenfall erwartet uns ein weiteres vielversprechendes Indie-Spiel, besonders für Fans klassischer Rollenspiele à la Final Fantasy.

Ikenfell ist ein rundenbasiertes Rollenspiel und erzählt die Geschichte von einer einer Gruppe Magie-Studenten. Auf der Steam-Seite wird diese als “herzerwärmende, mit Twists-gefüllte Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und Verlust” beschrieben. Uns erinnert das Ganze ein wenig an das Magical Girl-Subgenre, gemischt mit einer Coming-of-Age Geschichte. Mit einer Vielzahl von Zaubersprüchen, Items und Gegnern, sowie die Magische Schule als Schauplatz, könnte Ikenfall sich als Geheimtipp entpuppen. Dazu kommt ein Soundtrack, der von den Musikern hinter der amerikanischen Fernsehserie Steven Universe komponiert wurde.

Unsere Indie-Spiele der Woche setzen sich also aus einer Reihe von Spielen zusammen, mit denen wir es eher ruhig angehen. Wir persönlich freuen uns besonders auf I Am Dead und Falcon Age. Wie sieht es bei euch aus?

Weitere Features

No posts found!